Alexandra Patsavas – Die Musik im Hintergrund

Man möge sich nur vorstellen, wie es wäre, wenn Alexandra Patsavas in der Serienwelt nicht existieren würde. Emotionale Serienmomente wären von der Stille geprägt und vielen wunderbaren Künstlern wäre der Erfolg aus geblieben. Sie ist der musikalische Kenner, der den Tiefgang in jede Folge vieler bekannter Serien bringt.
Mit der Gründung ihrer Firma Chop Shop Music Supervision, 1998, starte ihrer Karriere als Musik-Supervisor in der amerikanischem TV- und Filmwelt.
So fing sie an Serien wie Carnivàle, Boston Public, Without a Trace und Roswell musikalisch zu untermalen. Bei der Arbeit an Roswell lernte sie den jungen Serienmacher Josh Schartz kennen mit dem sie an seinem Seriendebüt O.C. California arbeitete und auch für seine nächstem Projekte wie Gossip Girl und Chuck die musikalische Leitung übernahm. Weitere Serien in denen sie mitwirkte sind Gray’s Anatoomy, die ja für besonders emotionale Szenen bekannt ist, Supernatural, Mad Man, Private Practice, Rescue Me und Rockville, sowie bei dem Filmerfolgen Twilight und New Moon.

Mittlerweile ist es ja bekannt, dass ein Gastauftritt oder die Verwendung eines Songs in einer bekannten Serien, den Aufstieg einer Band bedeuten können. Und so hat auch Alexandra Patsavas schon viele Karrieren angekurbelt.Ein gutes Beispiel dafür bietet die Band Death Cab For Cutie, die in O.C. California als Lieblingsband des Hauptcharakter Seth Cohen galt und seit dem Erfolge feiert. Als ihr Song „Meet Me On The Equinox“ auch noch zum Titelsong von New Moon wurde, rundete das ihren Erfolg noch einmal ab.  Ein weiteres Beispiel ist auch die Band Snow Patrol, die heute unglaubliche Erfolge feiert. Ihren Song „Chasing Cars“ verwendete Patsavas zum ersten Mal im Finale der zweiten Staffel von Grey’s Anatomy und machte den Song zum Megahit.
Mit ihrem, parallel zu Chop Shop Music Supervision gegründetem Plattenlabel Chop Shop Recordsversucht sie, auch noch unverbrauchten Musikern Erfolg zu verschaffen und hat sich dabei besonders auf Indie-Rock Bands spezialisiert.

So kann sich heute jede Serie glücklich schätzen, die Alexandra Patsavas als Music Supervision ergattern kann und auch Bands reißen sich darum von ihr ausgewählt zu werden, denn die Film- und Fernsehwelt ist mittlerweile zu einer der größten Werbeplattformen für Musiker geworden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s