Serie: My Name is Earl

Ob man an Karma glaubt oder nicht ist jedem seine Sache, aber Earl Hickey hat damit seine ganz einen Erfahrungen gemacht. Mit „My Name is Earl“ wurde 2005 eine neue wunderbare Serie für die Comedy Landschaft geschaffen.

Earl (Jason Lee) lebt in der Kleinenstadt Camden und betreib mit seiner Frau Joy (Jaime Pressly), seinem Bruder Randy (Ethan Suplee) und noch einigen guten Freunde seine Stadtgaunereien. Im Grunde ist er der Typ, den die normalen Bürger des Landes nicht leiden können, weil er jede Gelegenheit nutzt, den Leuten ihre Habseligkeiten zu entwenden. Als er zu seinem Glück auch noch das Rubbellos mit dem Hauptgewinn zieht, ist er außer sich vor Freude, doch dies hält nur so lange an, bis ihm ein fahrendes Auto ein Bein stellt und sein Los mit dem Wind davongetragen wird. Earl fragt sich, wofür ihn Gott nur bestrafen will? Doch dann wird ihm klar, dass ihn nicht Gott bestraft, sondern das Karma. Es bestraft ihn für alle bösen Taten die er bis jetzt begangen hat und von da an wird Earl klar, dass er keine andere Wahl hat als alle seine bösen Taten wieder gut zu machen. Mit der Hilfe seiner Freunde arbeitet er sich durch eine endlos lange Liste von Sünden um das Karma wieder zu beruhigen.

Der Charme und der Humor in dem die Serie gestaltet ist, sind einfach unvergleichlich. Und was „My Name is Earl“ auch noch von den typischen Comedy-Serien unterscheidet, ist das es teilweise auch noch eine Episodenübergreifende Storyline gibt. Vielleicht nicht so wie bei den klassischen Drama-Serien, aber gelegentlich tauchen Charaktere auf, deren Zusammenhang man vielleicht nicht versteht, wenn man die vorherigen Folgen nicht kennt. So wird sie zu einer Serie, die man von der ersten Folge an anschauen sollte. Es ist zwar nicht so, dass jede Folge einen auffordert sofort weiter zuschauen, aber man kann sich von den liebevollen Charakteren und dem, durch die raffinierte Storyline, entstandenem Humor einfach nicht losreißen. Wie schon erwähnt weißt die Serie auch Anzeichen einer Drama-Serie auf, was vor allem dadurch zu deuten ist, dass besonders emotionale Themenbereiche, wie Freundschaft, Vergebung und Familienprobleme thematisiert werden.

Durch die Abarbeitung seiner Fehler im Leben, lernt Earl ein besserer Mensch zu werden. Dabei findet er viele neue Freunde und schafft es sogar die Probleme mit seinen Eltern zu lösen. So vergisst man in manchen Situationen, dass es sich eigentlich und eine Comedy-Serie handelt und wird von den emotionalen Teilen der Serie richtig mitgerissen. Eigentlich könnte man „My Name is Earl“ nun schon in ein neues Serien-Genre einordnen, aber ich glaube sie ist im Bereich Comedy schon ganz gut aufgehoben ist und ich finde sowieso, das ein Subgenre nur für Verwirrung sorgt.

Also für jeden der sich mal an eine gute Comedy-Serie wagen will und auch mit dem Stil von Drama-Serie vertraut ist, ist „My Name is Earl“ auf jeden Fall eine Bereicherung im persönlichen Serienlexikon. Ich hoffe ich konnte euch wieder für eine neue Serie begeistern und wünsche euch viel Spaß beim gucken!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Serie: My Name is Earl

  1. Lars schreibt:

    Geniale Serie und ich bin vor kurzem erst wieder angefangen, sie fast schon marathonartig zu schauen, nachdem ich sie damals bei Comedy Central ein paar Mal gesehen und dann aber wieder vergessen habe. Im Grunde sollte man wirklich von Anfang an alle Folgen schauen und nicht so sporadisch wie ich damals, dann kann man wirklich kaum noch aufhören. Bin mittlerweile ohnehin davon ab, Serien im TV zu sehen. Zu viel Werbung und ständig verpasst man Folgen. Da warte ich lieber auf die DVD und schaue sie komplett in kurzer Zeit durch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s